Das Ende von FreeNAS Corral

Gespeichert von Michael.Kirgus am Fr., 21.04.2017 - 20:21

Vor kurzem ist etwas in meinen Augen unvorhersehbares passiert: Die Entwicklung FreeNAS Corral wurde ohne Vorwarnung eingestellt, siehe die Ankündigung im FreeNAS-Forum

https://forums.freenas.org/index.php?threads/important-announcement-regarding-freenas-corral.53502/

Die Server-Distribution war über ein Jahr lang von der FreeNAS-Community ausgiebig getestet und dann im März als Release 10.0.0 veröffentlicht worden. Das System implementiert eine völlig neue GUI, sowie eine asynchrone CLI. Allein die Unterstützung von VMs (ja, auch UEFI-Gäste á Windows 10) sowie Docker-Containern sollte das alte Jail-System unter Freenas 9.10 völlig ablösen.

Viele User (und leider auch ich) sind nach ein paar Tests umgestiegen und haben alle Jails in VMs oder Docker-Containern implementiert.

Leider zeigte sich nach dem Release relativ schnell, dass das System für Enterprise-Umgebungen doch nicht so stabil ist, wie FreeNAS 9.10. Nun leider bringt FreeNAS 9.10 aktuell (noch) keine Unterstützung für VMs sowie Docker-Container mit. Für FreeNAS-Corral-Benutzer bedeutet das: Sackgasse.

Es gibt (falls man noch nicht seine ZFS-Pools aktualisiert hat) die Möglichkeit zu downgraden, allerdings funktionieren dann sämtliche VMs und Docker-Container nicht mehr.

Ich persönlich bin mit FreeNAS Corral relativ zufrieden, kleiner Hinweis: Dieser Webserver läuft in einer VM und die MySQL-Datenbank in einer Docker-Container auf dem Corral-System.

Ich werde aktuell nicht wieder anfangen, mit iohyve an der GUI vorbeizuarbeiten.

Mal sehen, evtl. wird das Projekt ja geforked...

Blog-Kommentare

Gespeichert von nasadmin (nicht überprüft) am Fr., 26.05.2017 - 05:51

Permalink

Tja, das ist wirklich schade.

Aber ich werde mich höchstwahrscheinlich wieder nach "unten" begeben... 

Ich habe mir das erst auch überlegt, aber es macht (wieder) einfach zu viel Aufwand.

Zusätzlich ist da noch das Problem mit der fehlenden Docker-Unterstützung...

Wenn iX Systems eine stabile FreeNAS-Version mit stabiler VM-Unterstützung (und kein iohyve-Gefrickel in der CLI) veröffentlicht, kann ich mal einen Versuch wagen...

Ich werde (vorerst) wie im Blogeintrag beschrieben bei FreeNAS Corral bleiben.

Neuen Kommentar hinzufügen

Sind Sie ein Mensch? Schlimm, aber leider notwendig:

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.