FreeRADIUS lokale Benutzerdatenbank neu einlesen

Gespeichert von Michael Kirgus am So., 02.10.2016 - 18:45

Vor kurzem habe ich etwas an der lokalen Benutzerdatei geändert (/usr/local/etc/raddb/mods-config/files/authorize) und habe die Änderungen schnell übernehmen wollen. Aus Performancegründen speichert FreeRADIUS die Benutzerdatenbank im Arbeitsspeicher. Natürlich kann man hier /usr/local/etc/rc.d/radiusd restart ausführen, was aber unweigerlich zum vollständigen Neustart des Dienstes führt. Gibt es hier noch eine schnellere Möglichkeit, welche nicht alle Statistiken zurücksetzt?

Ja, es gibt die Möglichkeit über den Befehl radiusd reload die Konfigurationsdateien und somit auch die Benutzerdatei neu einzulesen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Sind Sie ein Mensch? Schlimm, aber leider notwendig:

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.